zum Inhalt springen

Forschungsprofil der Kölner Sprachwissenschaften

 

An der Universität zu Köln arbeiten über 200 SprachwissenschaftlerInnen in verschiedenen Projekten und Kooperationen zusammen - in Deutschland und im Ausland. Auf den folgenden Seiten kann daher nur ein kleiner Einblick in die Breite unserer Forschung gegeben werden. Weiterführende Informationen finden Sie auch jeweils auf den Seiten der beteiligten Institute und Zentren. Neben dem Sonderforschungsbereich 1252 Prominence in Language, der seit 2017 an unserer Universität angesiedelt ist, gibt es zahlreiche Projekte und Projektverbünde einzelner Mitglieder. Darüber hinaus bestehen Gemeinschaftsprojekte mit anderen Universitäten. Zur Vorbereitung und Planung weiterer Forschungsvorhaben arbeiten unsere Mitglieder auch in verschiedenen Gremien, wie dem CCLS und unseren Netzwerken, zusammen. Die Kölner Sprachwissenschaften verfügen durch 4 linguistische Labore und die dezentralen Institutsbibliotheken über eine ausgezeichnete Infrastruktur, die schrittweise ausgebaut wird. Durch die regionale Nähe arbeiten wir außerdem eng zusammen mit den Universitäten Bonn, Bochum und Düsseldorf und pflegen gute Kontakte über die Region hinaus.

Forschung im Blick