Cologne Center of Language Sciences - Kölner Zentrum Sprachwissenschaften (CCLS)

Martin HaspelmathDesign: Ulrike Kersting, 2015Hauptgebäude der Universität zu KölnMichael Tomasello, Albertus-Magnus-Professur 2014
Martin Haspelmath
Design: Ulrike Kersting, 2015
Hauptgebäude der Universität zu Köln
Michael Tomasello, Albertus-Magnus-Professur 2014

Aktuelles

    Center for Language, Information and Philosophy

Gründungsfeier des neuen Forschungszentrums CLIP

Am 27. Juni 2017 findet die Gründungsfeier des neuen Forschungszentrums Center for Language, Information and Philosophy (CLIP) der Univeristät zu Köln statt. Das Zentrum wird seine Tätigkeit mit einem Gastvortrag von François Recanati (Paris) beginnen. Alle Information zum Auftakt und zum CLIP finden Sie unter clip.uni-koeln.de 

    XPrag 2017 Cologne

7th biennual Experimental Pragmatics Conference

The 7th biennual Experimental Pragmatics Conference takes place from June 21 to June 23, 2017, at the University of Cologne. The conference is supported by the DFG Priority Program "XPrag.de: New pragmatic theories based on experimental evidence". For further information: http://xprag2017.uni-koeln.de/ .

    CCLS Lecture Series im Sommersemester 2017

CCLS Lecture Series im Sommersemester 2017

Der aktuelle Semesterplan für die Vorlesungsreihe des Cologne Center of Language Sciences ist fertig. Den Auftakt zur Reihe macht Frank Kügler (Köln) am 08.05.2017 mit dem Vortrag "On recursive prosodic structure: Case Studies from Akan and German".

    DELAMAN Franz Boas Award

Zentrumsmitglied erhält DELAMAN Franz Boas Award

Sonja Riesberg erhält den ersten DELAMAN Franz Boas Award 2017 für ihre Arbeit am CELD-Papua-Korpus. Das CCLS gratuliert seinem Mitglied herzlich.

    SFB "Prominenz in Sprache"

SFB genehmigt 

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Einrichtung von 14 neuen Sonderforschungsbereichen beschlossen, darunter der SFB "Prominenz in Sprache" an der Universität zu Köln mit dem Sprecher Klaus von Heusinger. Das CCLS gratuliert dem Sprecher und allen Beteiligten ganz herzlich.

    Füllwörter

Interview zu Füllwörtern

Im Jetzt-Magazin der Süddeutschen Zeitung ist ein Artikel zu Füllwörtern erschienen. Er basiert auf einem Interview mit Daniel Gutzmann.

    CCLS auf Facebook

Facebook-Präsenz

Das CCLS hat eine Facebook-Seite. Sie wird genutzt, um zentrumseigene Veranstaltungen anzukündigen und die Kommunikation mit Studierenden des 1-Fach-MA Linguistik zu erleichtern. Wir freuen uns über "Likes". 

    Unwort des Jahres 2015: "Gutmensch"

Videokommentar im Youtube-Kanal der Universität

Im Youtube-Kanal der Universität zu Köln ist ein Videokommentar zum Unwort des Jahres 2015 erschienen. Aria Adli kommentiert den Begriff "Gutmensch" aus soziolinguistischer Perspektive.

    DFG-Fachkollegienwahl

DFG-Fachkollegienwahl 2015

Bei der DFG-Fachkollegienwahl 2015 ist Nikolaus P. Himmelmann in das Fachkollegium 104 Sprachwissenschaften gewählt worden. Das CCLS gratuliert seinem Mitglied herzlich zur Wahl.

    Offermann-Hergarten-Preis

Offermann-Hergarten-Preise 2015 für zwei Zentrumsmitglieder

Die Offermann-Hergarten-Stiftung hat zwei CCLS-Mitgliedern den Offermann-Hergarten-Preis verliehen. Anastasia Bauer und Sonja Riesberg werden für besondere wissenschaftliche Leistungen an der Philosophischen Fakultät geehrt. Das CCLS gratuliert den beiden Nachwuchswissenschaftlerinnen.

    Bericht über ein Linguistic Lab

Sociolinguistic Lab im Universitätsmagazin

Das Universitätsmagazin informiert in seiner aktuellen Ausgabe (04/15) über das Sociolinguistic Lab. Der Bericht ist auf den Seiten 42-43 zu finden.

    Neuer Vorstand

Vorstand des CCLS

Das CCLS hat einen neuen Vorstand. Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit. Das CCLS dankt Chris Bongartz für ihre engagierte Arbeit als Geschäftsführende Direktorin während der vergangenen Jahre sowie den scheidenden Vorstandsmitgliedern, Martin Becker (zuletzt Stellvertretender Direktor), Nikolaus Himmelmann und Uta Reinöhl.

    Einwerbung eines großen Projektverbunds

2,1 Millionen Euro für das Kölner Data Center for the Humanities

Die Allgemeine Sprachwissenschaft hat einen großen Projektverbund zur Analyse und Archivierung audiovisueller Daten eingeworben.

Ältere Einträge finden Sie im Newsarchiv.

News-Ticker

Keine Artikel in dieser Ansicht.